Kürbiscremesuppe

Kürbissuppe / Kürbiscremesuppe

Hallo ihr Lieben,

ich zeige euch heute ein ganz einfaches Kürbiscremesuppen Rezept, das vegan und auch glutenfrei ist.

Ich mache die Suppe gerne ohne Sahne, denn dank der mehligen Kartoffeln wird sie auch so sehr cremig.

Am besten nimmt man einen Hokkaido Kürbis, denn den kann man mit Schale verarbeiten – das ist einfacher.

Zutaten:
1 Hokkaido Kürbis
1 Fenchel
3 mehlige Kartoffeln
3 Zehen Knoblauch
1 Zwiebel
2 Karotten
Kürbiskerne und eventuell Kürbiskernöl
etwas Speiseöl
Gewürze (Pfeffer, Salz, Kurkuma, Ingwer, Thymian, Muskat…)

Das Gemüse wird gut gewaschen, geschält und klein geschnitten – wobei man eben den Hokkaido Kürbis nicht schälen muss. Nur die Kerne und Fasern im Innern müssen entfernt werden.

In etwas Öl in einem großen Topf kann man die Zwiebel und den Knoblauch anschwitzen, dann ebenfalls auch das restliche Gemüse und die Kartoffeln. Nachdem das alles kurz gebraten wurde, kommt das Wasser dazu. Genau soviel Wasser, dass der ganze Inhalt im Topf gut bedeckt ist.

Das wird dann gekocht, bis alles gar und weich ist. Das teste ich gerne mit einer Gabel – einfach durch die Karotten und den Kürbis stechen.

Dann wird das Ganze mit einem Stabmixer püriert und gewürzt, falls man das noch nicht gemacht hat.

Angerichtet wird die Suppe mit Kürbiskernen und etwas Kürbiskernöl.

Das Video zum Rezept ist hier.

Guten Appetit!

Alles Liebe

Eure Elena

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on reddit
Share on email