Grießnockerl

Grießnockerl selber machen

Hallo ihr Lieben!

Grießnockerl werden bei uns immer sehr gerne gegessen. Die kalte Jahreszeit nähert sich und somit auch die Zeit der Suppen. Grießnockerl sind Ideal als Suppeneinlage. Wir essen sie gerne in einer Gemüsesuppe.

Zutaten:

Zutaten: 50g Butter, Prise Salz, Muskat, 1 Ei, 100g Grieß

Zubereitung:

Die Butter sollte nicht frisch aus dem Kühlschrank sein, sondern schon Raumtemperatur haben – so lässt sie sich einfacher verarbeiten.

Die Butter mit einem Ei schaumig rühren, Muskat und Salz hinzugeben. Wenn die Zutaten gut verrührt sind, kann man den Grieß dazu mischen. Man kann sowohl Weizengrieß als auch Alternativen wie Dinkel verwenden.

Die Masse sollte man dann ungefähr 30 Minuten ziehen lassen.

Dann einen Topf mit Wasser zum kochen bringen, Salz dazu geben und aus der Masse Nockerl formen. Diese nicht zu fest drücken, damit die Grießnockerl locker bleiben. Man kann die Nockerl mit zwei Löffel formen oder aber mit nassen Händen formen.

Die Grießnockerl kommen dann in das kochende Wasser für 5 Minuten und dann bei kleiner Hitze für 15 Minuten ziehen lassen.

Hier verlinke ich auch das Video dazu.

Gutes Gelingen!

Alles Liebe, Eure Elena

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on reddit
Share on email