Hallo ihr Lieben!:)

Ich wollte im Sommer eigentlich auf die Arbeit mit Fondant verzichten- in der Hitze ist es wirklich richtig schwer damit zu arbeiten.
Allerdings hat sich meine Cousine eine Einhorntorte gewünscht, und diesen Mädchentraum wollte ich natürlich erfüllen:)
In einer Nacht- Aktion hat es dann eigentlich ganz gut geklappt, und ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden:)

Zu Anfang kann ich euch auf jeden Fall empfehlen: wenn ihr im Sommer mit Fondant arbeiten möchtet, tut das am Besten zum Beispiel Abends, oder in der Früh, wenn es noch nicht so heiß ist. Optimal wäre in einem kühlen Raum. Arbeitet rasch und überlegt euch vorher genau was ihr braucht, was ihr machen möchtet- je kürzer ihr den Fondant in den Händen halten müsst, desto besser. Eure Hände am besten mit Kokosöl einreiben und dann sollte es einigermaßen funktionieren. Trotzdem wird es bei der Hitze immer sehr schwer sein, mit Fondant zu arbeiten.

Für das Einhorn habe ich Fondant in unterschiedliche Farben eingefärbt, für die Mähne und den Schweif, das Horn und die Hufe habe ich in einem gelben Ton gefärbt- Gold wäre natürlich besser. Körper, Kopf und die Beine habe ich weiß gelassen.

In diesem Video seht ihr die Schritt für Schritt Anleitung:

 

Wenn ihr die genaue Anleitung nicht braucht, und nur ein paar Anregungen sucht, dann habe ich hier auch die Zeitraffer- Version für euch:

 

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen,

Alles Liebe,

bleibt gesund,

Eure Elena

Über die Autorin

Ich heiße Elena Baron und teile mit Dir Allerlei von mir.:) Hier liest Du über über die Entstehung meiner Bilder, Gedanken zu meiner Malerei. Ebenfalls teile ich meine Torten, Rezepte, Gesundheitstipps und Erfahrungen mit Dir. Begleite mich gerne und sei dabei!

https://www.youtube.com/channel/UCGimRzEk-V74yM0QhUjAlWg